Zur Ultrabyte Homepage
 
 
Webdesign
 
 
 
 
 
  
  
 

Webdesign:
(3) Stil und Technik
 


(1) Sinn und Zweck
(2) Rang und Namen
(3) Stil und Technik
(4) Preis und Leistung
(5) Referenzen
(6) Angebotsassistent

Webdesign bedeutet mehr, als eine Textdatei in HTML umzuwandeln, mehr als einen Homepage-Wizard zu bedienen und auch mehr als Text in ein vorgefertigtes Standardlayout zu pressen. Eine Site im Internet ist kein Buch, Photoalbum oder Werbeprospekt: Der Betrachter muß sich technischer Hilfsmittel bedienen um eine Website sehen zu können. Deshalb müssen Stil und Technik Hand in Hand gehen. Gutes Webdesign bewegt sich zwischen folgenden Eckpunkten: 

Die Aufmachung einer Site orientiert sich selbstverständlich an deren Inhalt und der Zielgruppe. Bei kommerziellen Seiten ist auf die Corporate Identity zu achten. 

Catch your eye..Ohne großen zusätzlichen technischen Aufwand - das heißt ohne die vorherige Installation eines besonderen Browsers oder diverser Plug-Ins - sollte ein möglichst großes Publikum die Site betrachten können. Exotische HTML-Tags, die nur ein bestimmter Browsertyp versteht, sind deshalb ebenso zu meiden wie Effekte, die nur wirksam werden, wenn man zuvor eine langwierige Download- und Installationsprozedur über sich ergehen ließ. Der derzeit am weitesten verbreitete Browser (mit ca. 50%) ist der Netscape Navigator in seinen verschiedenen Versionen (seit Version 4 heißt er "Communicator"), gefolgt vom Microsoft Internet Explorer (mit wachsender Tendenz). Inzwischen geht es in die nächste Update-Runde: Die Browser der 5. Generation sind zum Download bereit, die 6. Generation steht ins Haus. 

Immer in Eile...Die Wartezeit bis eine Site geladen ist sollte so kurz wie möglich gehalten werden. Kaum ein Betrachter ist bereit fünf Minuten oder mehr zu warten, bis endlich die letzte Grafik auf dem Bildschirm erscheint. 

Deshalb sollte man folgendes beachten: 

  • Sehr lange Texte sollte man auf mehrere Seiten verteilen. 
  • Die Anzahl verschiedener Bilder pro Seite sollte man so klein wie möglich halten: Für jedes auch noch so kleine Einzelbild muß der Browser zum Server erneut Kontakt aufnehmen. 
  • Gewicht sparen...Das Dateiformat und die Dateigröße kann optimiert werden: Das GIF-Format eignet sich hauptsächlich für flächige Bilder mit grafischem Charakter und wenigen Farben sowie Bilder mit transparenten Bereichen oder Animationen. Das JPEG-Format eignet sich hauptsächlich für größere Bilder (Fotos) mit vielen verschiedenen Farben. Bei beiden Bildformaten kann man durch technische Tricks Optimierung der Größe(Reduzierung der Farbpalette bzw. stärkere Kompression) die Ladezeit wesentlich reduzieren, wenn man kaum merkliche Qualitätseinbußen in Kauf nimmt. 
  • Nur in Einzelfällen ist es akzeptabel, wenn größere Textelemente aus rein optischen Gründen als Bild dargestellt werden. 

Für die WebSite gelten andere Gesetze als für Printmedien. Nicht alles was in Printmedien möglich und sinnvoll ist, kann eins zu eins auf einer Website wiedergegeben Betrachtung unter verschiedenen Randbedingungenwerden. Durch die Interaktivität und die multimedialen Möglichkeiten in Verbindung mit großer Reichweite zu einem niedrigen Preis eröffnet eine Website aber Bereiche, die den Printmedien aber auch den Push-Medien wie Rundfunk und Fernsehen verschlossen bleiben. Man darf jedoch auch im Bezug auf multimediale Gestaltung nicht zu viel des Guten tun, denn nicht jeder Besucher einer Site besitzt einen PC mit Soundkarte, schneller 3D-Grafikkarte und 17 Zoll Monitor. Der 14-Zöller mit einer Auflösung von 640*480 und 256 Farben ist noch nicht ausgestorben. So manch einer surft sogar mit einem textorientierten Browser durch das Internet.  Auch unter diesen Gesichtspunkten sollte die Aufmachung eine Site betrachtet werden. 

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, haben Sie schon einiges an Ausdauer bewiesen. Das freut uns, denn eine der wichtigsten Regeln ist: Man darf den Besucher einer WebSite nicht langweilen. In der Regel muß fast jeder Besucher Ihrer WebSite dafür bezahlen, dass er sich Ihr Angebot ansehen kann - an seinen Provider und an die Telekom. Sobald den Besucher das Interesse an Ihrem Angebot verläßt, wird er umgehend auch Ihre WebSite verlassen.

Wollen Sie diese Seite ausdrucken? Hier finden Sie eine druckbare Version.

Ultrabyte Webdesign - seit 1997 Webdesign
(1) Sinn und Zweck
(2) Rang und Namen
(3) Stil und Technik
(4) Preis und Leistung
(5) Referenzen
(6) Angebotsassistent

 


Seitenanfang       Home

copyright © 1997 - 2001    Ultrabyte Webdesign    webmaster@ultrabyte.com

Fon:
Fax:
08031 / 72338
08031 / 72366
  Postanschrift:
Postfach 10 07 61  
D83007 Rosenheim

Die Originaladresse dieser Seite ist http://ultrabyte.com/stil.htm